Über mich

www.anka-knechtel.de

Seit 1999 freischaffende Künstlerin in den Bereichen Malerei und Skulpturen, Lyrik.

Kunst ist immer eine Form der Auseinandersetzung mit der Welt, dem Dasein, den Wissenschaften, seien es Geistes- und Sozialwissenschaften oder auch Naturwissenschaften, Technik oder z.B. Politik. Immer hat sie ein Thema, eine Frage, eine Aussage oder Stellungnahme inne.
Kunst ist allgemeingültig – doch in ihrer Aussage nicht immer allgemein zu erkennen. Sie muss nicht stets als schön empfunden werden, manchmal ist sie provozierend, erschreckend oder bedrückend.

Meiner Arbeit liegt überwiegend die Auseinandersetzung mit dem Mensch-Sein zu Grunde, die Reflektion der Höhen und Abgründe des Daseins, die individuelle oder auch soziale bzw. sozialpolitische Erfahrung des Lebens. Dieses gilt sowohl für die Malerei als auch für die Lyrik.

In der Malerei bevorzuge ich als Ausdrucksmöglichkeit Form und Farbe, das Material ist überwiegend Öl oder Acryl auf Leinwand und Aquarell.

Die Skulpturen bestehen aus bearbeitetem Fundholz, Metallstücken, farblich gestaltet mit Pigmenten und Leinöl.
Die Holz- und Metallelemente haben häufig eine Geschichte, sind Spuren der Veränderung, des Vergehens aber auch der Dauer und des Bestehens in widrigem Umfeld. Selten geben sie ihre Geschichte preis.

In der Herstellung von Objekten oder Installationen experimentiere ich auch mit den Materialien Holz und Glas.


Ausstellungen

2016 - Lange Nacht der Kultur, Bückeburg

2016 - Gemeinschaftsausstellung Kunstetage Lauenau

2016 - Fort Art II, Minden

2015 - Fort ART Minden

2015 - Leben im Fokus, Kloster Möllenbeck

2014 - "dennoch" , Bückeburg
2014 - Lange Nacht der Kultur, Bückeburg (seit 2006)
2014 - offenes Atelier, Schaumburg (seit 2004)
2013 - "2-weeks-gallery", Bückeburg

2013 - Kultusministerium Hannover

2012 - Begenungsstätte Bückeburg

2010 - "Das Leben ist schön", Minden

2008 - Hofapotheke, Bückeburg

2006 - Kreishaus Hildesheim

2006 - Gallerie "Quartal", Bückeburg

2005 - Künstlerfest Warber (bis 2012)

2005 - Rathaus Garbsen

2004 - "Wege und Stationen", Bad Münder

2004 - "Augenblicke der Vielfalt", Stadtbücherei Bückeburg

2003 - "Pingst´ Art", Nieuwerkerk, NL

2003 - "ambivalent", Galerie Gerntrup, Bückeburg

2001 - "Die Kraft der Stille", Stadthagen

2001 - "Fünf Elemente", Bückeburg

2001 - "Kunst im Kurpark", Bad Münder

2001 - Sablé sur Sarthe, F

2000 - 14. Salon de Sablé sur Sarthe, F

2000 - "Aufbruch - Frauen gegen Gewalt", Stadthagen

1999 - Ausstellung "fem art" (bis 2004)

 

Lesungen

seit 2002 Lesungen eigener Texte in Schaumburg, Minden, Hameln-Pyrmont und Hannover

2009 - Mitautorin "eine lange Geschichte" - GEDOK

2016 - Vernissage "Mit anderen Augen"

 

GEDICHTBÄNDE

2016 - "Mit anderen Augen"

2007 - "Spuren"

2004 - "Zeiten"

2002 - "Vielfalt"

2000 - "Berührung"

1999 - "Momente"